2012-Mitgliederversammlung

Harmonie bei der SBi Gau-Algesheim

Die Mitgliederversammlung der Sozialdemokratischen Bildungsinitiative Gau-Algesheim e.V. (SBi) verlief äußerst harmonisch, so dass Klaus Leibenath als Vorsitzender auf ein lebendiges und reibungsloses Vereinsleben verweisen konnte. Er hob zunächst darauf ab, dass die Mitglieder Doris Fleischer und Günter Frey, auch wegen ihrer früheren Funktion als Vorsitzende, mit der Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz geehrt wurden.

Anschließend ließ er die einzelnen Veranstaltungen Revue passieren. So habe im Rahmen des Kulturprogramms der fahrende Spielmann Thelonius Dilldapp gastiert; das traditionelle Kabarett hätte aber wegen kurzfristiger Erkrankung auf das Folgejahr verschoben werden müssen. Vor Ort habe man das sehr attraktive Rheinhessische Fahrradmuseum mit seiner Sonderausstellung „Fahrrad und Radfahren in Ruanda“ besucht. Politisch hochrangig sei die Informationsveranstaltung mit Staatsminister Roger Lewentz gewesen, der anlässlich des 110. Geburtstages von Karl Bechert unter dem Titel „Eine Welt – Eine globale Herausforderung“ die Bedeutung der Entwicklungspolitik im Sinne der Millennium-Ziele vorgestellt habe. Die spontane Spendensammlung beim anschließenden Beisammensein zugunsten der Ostafrika-Hilfe sei dabei eine erfreuliche Begleiterscheinung gewesen. Bereits traditionell sei die Mehrtagesfahrt nach Wernigerrode, Blankenburg, Halberstadt und Quedlinburg ein „Veranstaltungsmagnet“ gewesen. Ihre Mitwirkung im Arbeitskreis „Millenniumstadt Gau-Algesheim“ hätten die Mitglieder insbesondere am Weihnachtsmarkt unter Beweis gestellt. Mit den Einnahmen aus dem Luftballonwettbewerb und dem Verkauf von Kunstgewerbe aus Ruanda hätten Projekte des Gau-Algesheimer Weihnachtsmarktes unterstützt werden können.

Peter Klein konnte als Kassierer auf eine gute Kassenlage des Vereins verweisen, die zum Teil als Rücklage für Renovierungsmaßnahmen im Karl-Bechert-Haus dienen soll. Karin Kost konnte für die Revisoren die ordnungsgemäße Kassenführung bestätigen, die dann zur Entlastung des Vorstands führte. Mit einem Ausblick auf 2012, einem von Waltraud Klesy bereitgestellten Imbiss und vielen Gesprächen endete die Versammlung.

Günter Frey – Schriftführer

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.