Aktuelles

Zum Abschluss eines ereignisreichen Jahres lädt der Vorstand zum Treffen

am Montag, den 11. Dezember im Karl-Bechert-Haus ein.

Wir wollen um 18 Uhr uns mit dem Thema „Weihnachten in Ruanda“ am
„Lebendigen Adventskalender“ beteiligen und Glühwein, Punsch und Gebäck genießen.

Danach findet um 19 Uhr unser SBi-Jahresausklang mit einem Filmvortrag von Wilfried Goldschmidt zur Bodenseefahrt statt. In bewährter Weise gestalten die Besucher den kulinarischen Imbiss in eigener Regie, wenn jeder etwas zum Essen mitbringt.

——————————————————————————–

Butzko

HG Butzko mit seinem Programm
„Menschliche Intelligenz“ begeisterte sein Publikum

 

Der Vorsitzende der Sozialdemokratischen Bildungsinitiative Gau-Algesheim, Klaus Leibenath, brachte es auf den Punkt: Das diesjährige Kabarett von HG BUTZKO war politisch aktuell und manchmal ein Stück Demokratieunterricht. Der begeisterte Beifall der Zuhörer zeigte, dass dies auch von ihnen so gesehen wurde.

Butzko war in seinem Programm auf der Suche nach der „Menschlichen Intelligenz“. Dabei forderte er mit seiner sehr direkten Art und seinen intellektuellen Wort- und Gedankenspielen sein Publikum zu einem „Gehirn-Jogging“ heraus. Politiker wie Trump, dessen Amtszeit er als „Goldene Jahre“ für die Kabarettisten ansah, als auch Erdogan mit dem Flüchtlingsabkommen fanden Platz: „Es wäre als würde man Höneß zum Steuerfahnder machen.“ Im Hinblick auf Integration schätzte er den fremdländischen Einfluss wie bei den arabischen Zahlen und der lateinischen Schrift. Schmunzeln rief er hervor, wenn er die Integration zwischen Ostfriesen und Bayern oder zwischen Düsseldorfern und Gelsenkirchenern ansprach.

Ein großer Teil seines Vortrags beschäftigte sich mit den Religionen sowie deren Aussagen und ihren absoluten Machtansprüchen. Dabei legte er den Finger in die Wunde, als er geschichtliche Parallelen zwischen dem Vorgehen christlicher Glaubenskriege im Mittelalter oder der Christenmiliz in Uganda.und der aktuellen IS-Terrorakte aufzeigte. Verblüffend waren seine Lesungen von Zitaten, die zunächst dem Koran als Teufelswerk zugeschrieben wurden, aber die in Wirklichkeit aus der Bibel stammen. Er warb dabei für einen gemeinsamen Kern aller Regionen: „Seid nett zueinander.“

Selbstverständlich war die AFD um die Personen Höcke, Gauland und von Storch sowie ihre „grenzdebile Geschichtsdemenz“ Zielscheibe seiner Kritik. Er prangerte Waffenlieferungen an Regierungen, die den Terror unterstützen, genau so an wie er auch die Schulsituation thematisierte.

In seiner Zugabe bewies Butzko aber auch seine kommödiantische Ader. Mit einer Perücke verkleidet faszinierte er mit einem hintergründigen Frage-und Antwortspiel, bevor er zum Abschluss seine Version einer „irischen Weisheit“ vortrug, nach der man sich letzten Endes keine Sorgen im Leben zu machen braucht.

 

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.